9. Schumann-Gala im Gewandhaus

Programm Schumann-Gala 04.12.1845Die Schumann-Gala, 2007 zum 160. Jubiläum des ersten Zwickauer Schumann-Festes ins Leben gerufen, ist in der Geburtsstadt von Robert-Schumann inzwischen zu einer Tradition geworden. Am Freitag findet im Gewandhaus die nunmehr neunte Gala statt. Auch 2015 wird ein historisches Programm vollständig aufgeführt. Gestaltet vom Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau unter der Leitung von Tobias Engeli und den Solisten Susanne Grützmann, die 1981 den 2. Preis im Fach Klavier beim Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau errungen hat, Hehuan Yu, der an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin studiert und Johanna Brault, Mezzosopranistin am Theater Plauen-Zwickau, erklingt um 19.30 Uhr das Konzert vom 4. Dezember 1845 im Saal des Hôtel des Saxe in Dresden. Damals wurde eines der bekanntesten Werke Robert Schumanns uraufgeführt – sein Klavierkonzert in a-Moll op. 54.