818 Azubis im Prüfungsstress

818 Azubis im Bereich der IHK Regionalkammer Zwickau starten am Dienstag nach Pfingsten in die praktischen und mündlichen Prüfungen für den Berufsabschluss. Den bundesweit anerkannten IHK-Abschluss möchten Teilnehmer in 61 kaufmännischen bzw. gewerblich-technischen Berufen erreichen. Geprüft werden u. a. angehende Beton- und Stahlbetonbauer, Bürokaufleute, Drogisten, Fachinformatiker, Elektro- und Metallberufe, Fachkräfte für Lagerlogistik, Kaufleute im Einzel- und Großhandel, Köche, Maschinen- und Anlagenführer, Mediengestalter, Mechatroniker, Oberflächenbeschichter, Restaurantfachleute, verschiedene Textilberufe, Tourismuskaufleute sowie Verfahrensmechaniker für Beschichtungs-,  Kunststoff- und Kautschuktechnik. Ihre erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten haben die Auszubildenden bereits in einem schriftlichen Teil unter Beweis gestellt. Mehr als 600 ehrenamtliche Fachleute aus den Unternehmen, Arbeitnehmervertreter der Gewerkschaften und Berufsschullehrer sorgen als Prüfer für einen reibungslosen Ablauf. Ende August ist der Prüfungsstress dann vorbei.