450.000 Euro für Anschaffung neuer Busse

Busse_RegionalverkehrDie Regionalbus Westsachsen GmbH erhält vom Freistaat Fördermittel für die Beschaffung von fünf neuen Linienbussen. 450.000 Euro werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verfügung gestellt. Damit sollen die Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr verbessert werden. Die Fahrzeuge, die noch in diesem Jahr geliefert werden, sind barrierefrei und entsprechen der Abgasnorm Euro VI. Dafür sondert das Unternehmen fünf alte Busse aus. Mit 45 öffentlichen und 22 Schülerverkehrslinien ist RVW Hauptträger des Öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Zwickau. Ziel ist es, durch ein auf die Mobilitätsbedürfnisse der Kunden abgestimmtes Fahrtenangebot mehr Verkehr vom PKW in den Bus zu bringen und damit eine Entlastung der Straßen zu erreichen und einen Beitrag zum Schutze der Umwelt zu leisten.