Verdienter Heimsieg gegen Leipzig

Die Zwickauer Wasserballer haben ihr Heimspiel gegen den Tabellenachten aus Leipzig gewonnen. Nach zähem Kampf setzten sich die Wüstner-Schützlinge mit 13:10 durch. Die Messestädter, die zuvor alle Partien gegen die ersten Vier nur knapp verloren hatten, hielten gut dagegen und lagen phasenweise sogar mit 6:3 vorn. Der SV 04 kämpfte sich bis zur Halbzeit auf 7:7 heran und wollte die Partie im 3. Viertel dann entscheiden. Doch mehrere ausgelassene Chancen und Ballverluste hielten die Gäste auf Augenhöhe. Vor dem letzten Abschnitt stand es 9:9. Die Zwickauer schworen sich noch mal ein und antworteten clever auf die körperlichen Attacken der Leipziger. Die Abwehr stand jetzt besser und Center Franz Czerner drehte auf. Er erzielte zwei Tore innerhalb einer Minute und Roncevia legte nach. Jetzt stand es 12:9. Czerner konnte wiederum nur durch ein überhartes Foul gestoppt werden, worauf der Leipziger Verteidiger des Beckens verwiesen wurde. Nachdem der Gast noch einmal auf 10:12 heran gekommen war, legte Czerner, der jetzt wie im Spielrausch war, noch einen drauf und sorgte für den Endstand.