Arbeitsagentur und Jobcenter informieren Personaldienstleister

Jeder 27. Arbeitnehmer im Landkreis Zwickau arbeitet in der Zeitarbeit. „Zeitarbeit bietet Unternehmen die nötige Flexibilität, auf Belastungsspitzen zu reagieren und bietet für Arbeitsuchende die Chance auf einen beruflichen Wiedereinstieg“, sind sich Arbeitsagentur-Chef Andreas Fleischer und Jobcenter-Chefin Michaela Ungethüm einig. Zeitarbeit biete auch für Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose gute Jobchancen und sei eine Möglichkeit, Arbeitslosigkeit zu überwinden: Arbeitgeber und Arbeitnehmer lernten sich im Arbeitsprozess kennen, woraus sich dort oder anderswo eine Festanstellung ergeben könne. Aus diesen Gründen würden Arbeitsagentur und Jobcenter mit Zeitarbeitsunternehmen – wie mit anderen Arbeitgebern auch – zusammenarbeiten. Am Dienstag hatten Arbeitsagentur und Jobcenter Zwickau Personaldienstleister aus der Region zu einem Forum eingeladen. 57 Unternehmen ließen sich von den Experten am Arbeitsmarkt zu aktuellen Themen der Branche informieren. Themen waren neben dem aktuellen regionalen Arbeitsmarkt auch rechtliche Änderungen zu dem am 1. April 2017 getretenen „Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG)“.