3 HIGHlige im Gasometer

„Die 3 HIGHligen“ eröffneten am Mittwochabend die diesjährige Konzertsaison im Alten Gasometer Zwickau. Hinter dem Namen verbergen sich nicht Kaspar, Melchior und Balthasar, sondern Dirk Zöllner, Dirk Michaelis und André Herzberg. Der Bandname entstand, als sie am Heiligen-Drei-Könige-Tag 1993 ihr erstes gemeinsames Konzert gaben. Die einstigen Frontmänner von „Die Zöllner“, „Karussell“ und „Pankow“ verteilten an diesem Abend musikalische Gaben in Form von Titeln ihrer einstigen Bands, die bis dato nur selten zu Gehör gebracht wurden. Unterstützt wurden sie dabei von E-Gitarrist Tobias Hillig. Im Rahmen ihrer 25-Jahre-Jubiläums-Tour begeisterten sie im Rundbau vor ausverkauftem Parkett mit ihren charakteristischen unterschiedlichen Musikstilen. So glänzte Herzberg bei den rockigeren Stücken, Michaelis bei den eher chansonhaften und Zöllner mit Soul und Blues. Das Publikum war sich einig, einen „Ostrockabend besonderer Art“ erlebt zu haben. Denn viele der vorgetragenen Stücke aus der Vor- und Nachwendezeit haben erstaunlicherweise ihre Aktualität nicht verloren und sind nur für hierzulande Aufgewachsene auch zwischen den Zeilen les- und verstehbar. Der Konzertreihe im Gasometer folgen dieses Jahr noch Auftritte von über 100 weiteren Bands. Der nächste Gig folgt am 24. Februar. Dann präsentiert die Old Ways-Band ab 20 Uhr einen Neil Young Abend. – Text und Foto: Udo Hentschel