Testpielsieg in Meuselwitz

Nach dem Turniersieg beim ZEV Hallenmasters ist der FSV Zwickau auch unter freiem Himmel erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Beim Regionalligisten ZFC Meuselwitz konnte die erste Testpartie des Jahres mit 2:1 (0:0) gewonnen werden. Trotz Zwickauer Überlegenheit und einiger guten Chancen blieb der Drittligist in den ersten 45 Minuten weit unter seinen Möglichkeiten. Für die zweite Hälfte rotierten beide Trainer kräftig durch und bei den Gästen kam Winterneuzugang Daniel Gremsl zu seinem Debüt. Christian Mauersberger und Fabian Eisele sorgten mit schnellen Vorstößen immer wieder für Gefahr vor dem Meuselwitzer Tor. Folgerichtig nach 55. Minuten die verdiente Führung durch Fabian Eisele. Fridolin Wagner erhöhte in der 73. Minute auf 2:0. Von Meuselwitz kam in der zweiten Hälfte, mit Ausnahme der 88. Minute, so gut wie nichts. Kurz vor dem Schlusspfiff fehlte dem FSV dann die nötige Konzentration, so dass der „Zipsendorfer“ Denny Krahl nach einem Eckball den Ball über Cichos hinweg zum 1:2 Anschlusstreffer ins Netz köpfen konnte. Das nächste Vorbereitungsspiel bestreiten die Ziegner-Schützlinge am Donnerstag bei Union Fürstenwalde.