Bachs Weihnachtsoratorium erklingt in Glauchau

Am Samstag erklingt in der Glauchauer St.Georgenkirche das wohl berühmteste Weihnachtsstück der Kirchenmusikgeschichte, Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ für Solisten, Chor und Orchester. Rund 100 Sänger und Musiker werden ab 17 Uhr die anspruchsvolle Aufführung gestalten, darunter namhafte Solisten aus Dresden und Berlin. In diesem Jahr stehen wieder die seltener zu hörenden Kantaten 4 bis 6 auf dem Programm. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der biblischen Erzählung von Jesu Geburt in den Rezitativen, eingestreute Weihnachtschoräle und gefühlvolle Arien der Gesangssolisten prägen das rund 90-minütige barocke Oratorium. Mitwirkende sind der Oratorienchor und Ephoralchor Glauchau, die Vogtlandphilharmonie Greiz-Reichenbach, Heike Eva Weiß (Augustusburg) – Sopran; Claudia Schmiedel (Glauchau) – Alt, Christoph Leonhardt (Berlin) – Tenor und Johannes G.Schmidt (Dresden) – Bass. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Guido Schmiedel.