Weihnachtsoratorium in Werdau

Am Montag nach dem 3. Advent gibt die Werdauer Kantorei „musica sacra“ traditionell ihr Adventskonzert. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr die Kantaten 1 bis 3 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach (BWV 248). Die einzelnen Teile wurden erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 in der Nikolaikirche und der Thomaskirche aufgeführt. Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte in den Rezitativen, eingestreute Weihnachtschoräle und Arien der Gesangssolisten prägen das Oratorium. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten geistlichen Kompositionen. Die Kantorei „musica sacra“ musiziert zusammen mit Instrumentalisten des Theater Plauen-Zwickau und den Solisten Ani Taniguchi (Sopran), Nathalie Senf (Alt), John Pumphrey (Tenor) und Shin Taniguchi (Bass). Für Hartmut Baumgartl ist es das erste „W.O.“ seit der Übernahme der Amtsgeschäfte vom langjährigen Kantor Diethart Bernstein vor zwei Jahren. Eintritt VVK: 10 € (erm. 8 €) – Abendkasse: 12 € (erm.10 €)