FSV dreht Spiel und gewinnt Derby

Es war kein Spiel für schwache Nerven, was die 5.750 Zuschauer am Samstag bei eisigen Temperaturen im Stadion Zwickau erlebten. Im Westsachsenderby gegen den Chemnitzer FC lag der FSV nach 60 Minuten hoffnungslos mit 0:2 hinten und sah bereits wie der sichere Verlierer aus. Es hätte sogar 0:3 stehen können, wenn der von Frahn lässig geschossene Elfmeter (37.) nicht von Brinkies pariert worden wäre. Nach dem Rückstand bliesen die Ziegner-Schützlinge zur Aufholjagd. Ein Doppelschlag von Fabian Eisele (64., 66.) brachte den umjubelten Ausgleich, ein kurioser Treffer von Bentley Baxter-Bahn in der 78. Minuten dann sogar den kaum noch für möglich gehaltenen Siegtreffer. Damit konnte sich der FSV auf den 16. Platz verbessern. Der CFC ist Vorletzter.