Vorsicht bei vermeintlichen Schnäppchen im Internet

Zwickau – Mehrere Zwickauer haben in jüngster Zeit Anzeige wegen Betrugs via Internet erstattet. Sie hatten zuvor bei einer Internetfirma aus Nordrhein-Westfalen Waschmaschinen oder Fernsehgeräte bestellt und per Vorkasse bezahlt. Die bestellte Wahre wurde jedoch nie geliefert. Die Preise der angebotenen Elektrogeräte lagen etwa 20 Prozent unterhalb des üblichen Marktwertes. Die Polizei rät, bei solchen „Schnäppchenangeboten“ vorsichtig zu agieren und wenn möglich die Seriösität des Onlineanbieters zu überprüfen. Auch sollte man genau überlegen, das Risiko der Vorkasse einzugehen.

Hilfreiche Tipps zur Minimierung von Schäden durch sog. Fake-Shops oder andere Stolpersteine rund um den online-Einkauf gibt auch die Verbraucherzentrale Sachsen:
– https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/onlinehandel/acht-anzeichen-an-denen-sie-einen-fakeshop-erkennen-12952
– https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/geld-weg-und-ware-nicht-geliefert-
– https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/aktuelle-meldungen/digitale-welt/onlinedating-abzocke-fakes-und-schlechter-datenschutz-19394
– https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/aktuelle-meldungen/digitale-welt/5-tipps-fuer-die-sichere-schnaeppchenjagd-an-black-friday-und-co-13224
– https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/aktuelle-meldungen/vertraege-reklamation/wenn-die-bestellung-nicht-rechtzeitig-geliefert-wird-13189