Heimspiel gegen Bad Tölz – auswärts in Heilbronn

25 Spieltage sind absolviert, am Freitag starten die Eispiraten in die zweite Hälfte der diesjährigen DEL2-Hauptrunde. Im Sahnpark treffen die Schützlinge von Cheftrainer Kim Collins um 20 Uhr auf die Tölzer Löwen. Nimmt man die Statistiken der laufenden Saison sind die Rollen relativ schnell geklärt sein. Ein 3:2-Heimsieg am ersten Spieltag und ein 3:2-Auswärtserfolg in der Tölzer wee-Arena sowie ein Blick auf die aktuelle Tabelle, in der die Löwen auf Platz 14 rangieren, verraten: der Tabellensiebte ist klarer Favorit. Am Sonntag heißt der nächste Gegner dann Heilbronn. Die Schwaben stehen mit 28 Punkten nicht nur auf Platz 11, sondern auch mit dem Rücken zur Wand, will man sich schlussendlich doch noch für die Playoffs qualifizieren. Die Westsachsen wiederum müssen punkten, um den Anschluss zu den Top-6-Plätzen zu halten. Nach Überwindung seiner Grippe kann Elia Ostwald definitiv ins Aufgebot zurückkehren. Ob Danny Pyka, Christoph Kabitzky und Will Weber gegen Bad Tölz und Heilbronn schon wieder mitmischen können, ist allerdings noch offen.