Heiterer Vortrag über die Frauen der Reformation

Zu einem heiteren Vortrag zum Thema “Die Frauen der Reformation“ wird am Donnerstag um 18.30 Uhr ins Robert-Schumann-Haus eingeladen. In der Lutherdekade, einer Veranstaltungsreihe, die am 21. September 2008 begann und auf das Jubiläum des 500. Jahrestags des Thesenanschlags von Martin Luther im Jahr 2017 hinzielt, gab und gibt es zahlreiche Vorträge, Ausstellungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen zur und über die Männer der Reformation: Martin Luther, Philipp Melanchthon, Georg Spalatin, Stephan Roth etc. Hinter einem erfolgreichen Mann steht meist eine starke Frau, die ihn unterstützt und alltägliche Sorgen von ihm fern hält. Bisweilen sind es aber auch recht „eigensinne und eigenwillige“ Partnerinnen, die ihren Ehemännern das Leben nicht immer leicht gemacht haben. Im Vortrag werden einige Frauen der Reformation und ihre Beziehungen im Mittelpunkt stehen, unter anderem Ursula Roth und Katharina Luther.