Schneppendorfer Straße ab Freitagmittag wieder frei

Autofahrer in Crossen können aufatmen. Nach erfolgter Abnahme kann die Schneppendorfer Straße ab Freitagmittag wieder uneingeschränkt befahren werden. Im Abschnitt zwischen Paul-Leonhardt- und Ernst-Otto-Straße wurden auf einer Länge von rund 260 Metern die Fahrbahn und der Gehweg grundhaft erneuert. Die Wasserwerke Zwickau bauten einen neuen Abwasserkanal und tauschten sämtliche Trinkwasserleitungen aus. Als Restleistung erfolgt noch der Wiederaufbau des Buswartehäuschens. Das Vorhaben, dass nach Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien gefördert worden ist, kostete rund 330.000 Euro. Der Busverkehr auf der Schneppendorfer Straße soll nach Angaben der Stadt voraussichtlich ab Montag wieder rollen.