Weitere Auszeichnungen für e.o.plauen-Preisträger

Nachdem in diesem Jahr bereits der e.o.plauen-Preisträger von 2014, Wolf Erlbruch, mit dem wichtigsten internationalen Kinderbuchpreis, dem Astrid-Lindgren-Preis, geehrt worden ist, sind nun zwei Förderpreisträger für ihr Schaffen mit renommierten Preisen ausgezeichnet worden. Der Sächsische Karikaturenpreis ging an Frank Hoppmann (e.o.plauen Förderpreisträger 2005) und Hans-Meid-Preisträgerin 2017 wurde Line Hoven (e.o.plauen-Förderpreisträgerin 2010). Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde ihr in Lübeck verliehen, wo bis zum 11. Februar 2018 eine umfassende Werkschau ihrer Arbeiten in Schabkunst zu sehen ist. Sowohl Frank Hoppmann als auch Line Hoven haben in den letzten Jahren das Erich-Ohser-Haus für ein Künstlergespräch besucht und sind der Galerie e.o.plauen, der Stadt Plauen und der e.o.plauen-Gesellschaft e.V. freundschaftlich verbunden.