NSU-Jahrestag: Kunstaktion und Informationsabend

2017 jährt sich das Auffliegen des NSU zum sechsten Mal. Mit einer Kunstaktion soll am Mittwoch in der Inneren Plauenschen Straße der Opfer erinnert werden. Außerdem geht es um die Aufarbeitung der Geschehnisse im Gerichtssaal und in den Ausschüssen. Um 20 Uhr wird im Alten Gasometer die neue Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen“ vorgestellt. Das Kulturbüro Sachsen e.V. hat in einer aufwendigen Recherche die Dokumente der Untersuchungsausschüsse, des Gerichtsprozesses in München und zahlreicher Publikationen zum Thema intensiv ausgewertet. Ziel war es, die maßgeblichen Helfer des NSU in Sachsen zu identifizieren und ihre Unterstützungsleistungen für die RechtsterroristInnen offenzulegen. Zu Gast sind die Journalisten und Prozessbeobachter Christian Gesellmann und Jens Eumann. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Novembertage statt. Der Eintritt ist frei.