Doppelter König sorgt für Heimsieg gegen Jena

In der Dritten Liga hat der FSV Zwickau am Sonntag einen großen Sprung nach vorne gemacht. Durch den 2:1-Heimsieg im Nachbarschaftsduell gegen Carl Zeiss Jena verbesserten sich die Westsachsen auf Platz 9. Vor 8.126 Zuschauern erwischten die Gäste den besseren Start. Bereits nach vier Minuten vewertete Dominik Bock einen Abpraller zur frühen Jenaer Führung. Davon unbeeindruckt kamen die Ziegner-Schützlinge danach immer besser ins Spiel. Lohn der Bemühungen war der verdiente Ausgleich durch Ronny König (35.). Kurz nach der Pause legte der Goalgetter nach und erhöhte auf 2:1. Thüringer Offensivbemühungen fanden danach so gut wie nicht mehr statt. Weil der FSV aber weitere Chancen nicht nutzen konnte, war Jena mit dem 1:2 noch gut bedient.