Nächster Pokalgegner kommt aus Köln

In der zweiten Pokalrunde treffen die Zwickauer Wasserballer am Samstag auf die SGW Rhenania/BW Poseidon Köln. Anspiel ist um 17 Uhr in der Glück-Auf-Schwimmhalle. Hatten die 04-er in der Aufstiegsrunde noch deutlich gegen die Rheinländer verloren, wollen sie diesmal zeigen, dass viel mehr in der Mannschaft steckt. “Wir haben am Samstag nichts zu verlieren, gegen eine Vertretung aus der 1. Bundesliga. Also werden wir frei aufspielen und versuchen die Kölner zu ärgern“, so Trainer Jörg Wüstner. Die Gastgeber können fast in Bestbesetzung antreten. Nur der Serbe Filip Lilic ist derzeit nicht einsetzbar. Die Kölner haben sich gegenüber dem Aufstiegsturnier verstärkt. Besonders wird es darauf ankommen, wie die Westsachsen den Center aus der Domstadt in den Griff bekommen.