Auf Schilderwagen gefahren

Dennheritz (Bundesautobahn 4) – Kurz nach der Anschlussstelle Glauchau-West in Richtung Eisenach prallte am Dienstagnachmittag ein Citroen auf einen Schilderwagen, der zur Absicherung von Mäharbeiten im linken Fahrstreifen stand. Nach der Kollision schleuderte der 63-jährige Fahrer gegen den Sattelzug. Der Schilderwagen wurde gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Der Citröen drehte sich noch und kollidierte mit einem weiteren Sattelzug, der nach rechts auswich, die rechte Schutzplanke touchierte und im Seitengraben zum Stillstand kam. Der Citröen-Fahrer und seine 51-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Richtungsfahrbahn der A 4 war für ca. zwei Stunden voll und danach für ungefähr weitere zwei Stunden teilweise gesperrt.