FSV bleibt vom Verletzungspech verfolgt

FSV-Stürmer Robert Koch hat sich am Sonntag im Pokalspiel bei der SG Crostwitz einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Dies ergaben am Montag die Untersuchungen bei den Spezialisten im Heinrich-Braun-Klinikum. Damit ist „Kochi“, der der Mannschaft nun bis zum Saisonende fehlen wird, der nächste Spieler auf einer scheinbar nicht endenden Liste von Kreuzbandverletzungen in den letzten Jahren beim FSV. Nach Christoph Göbel, Alexander Sorge und Ali Odabas ist Koch 2017 bereits der vierte Spieler, den dieses Unglück ereilt hat.