Besondere Spätschichten zu den Tagen der Industriekultur

Premiere im Zeitsprungland: Vom 22. bis 23. September finden in der Region die ersten Tage der Industriekultur statt. Neben einem Samstag voller Zeitsprünge werden am Freitag ganz besondere Spätschichten angeboten. Von 14 bis 22 Uhr haben Interessenten die einmalige Möglichkeit, in die laufende Arbeit und Produktion hinein zu schnuppern. Unter den elf Unternehmen, die ihre Tore für Besucher öffnen, sind so renommierte Namen wie thyssenkrupp, Siebenwurst, Friweika oder die Werkzeugmaschinenfabrik in Glauchau.