Gefahrgut-Anhänger in Flammen

Meerane (Bundesautobahn 4) – Vermutlich wegen einer heißgelaufenen Bremse geriet der Sattelanhänger eines Lasters heute Morgen auf der Fahrbahn in Richtung Eisenach in Brand. Der 31-jährige Fahrer konnte den Hänger an der Anschlussstelle Meerane noch abkoppeln und auf den Seitenstreifen bringen. Hier löschten die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden dann die Flammen. Der Gefahrgutzug der Berufsfeuerwehr Zwickau war ebenfalls vor Ort. Geladen hatte der Gefahrguttransporter nach derzeitigem Erkenntnisstand 24 Tonnen Flüssigbitumen. Ausgelaufen ist davon jedoch nichts. Es brannte nur die äußere Hülle des Behältnisses, die innere blieb intakt. Derzeit wird der entstandene Schaden auf etwa 23.000 Euro geschätzt. Die Richtungsfahrbahn war für ungefähr eine Stunde voll gesperrt. Gegen 9.20 Uhr war das Feuer gelöscht und der linke Fahrstreifen konnte wieder freigegeben werden. Der linke und der mittlere Streifen blieben bis zur Bergung des Sattelanhängers gesperrt. – Foto: Ralph Köhler