FSV überzeugt gegen Schweinfurt

Der FSV Zwickau hat das Testspiel gegen den fränkischen Regionalligisten Schweinfurt 05 mit 3:1 (1:0) gewonnen. Nach dem Trainingslager in Bad Blankenburg zeigte sich die Elf von Torsten Ziegner am Samstag vor 527 Zuschauern im Sportforum Sojus spielfreudig und präsentierte sich bereits in guter Form. Die Gäste, in deren Kader mit Patrick Wolf und Michael Schlicht zwei ehemalige Zwickauer stehen, machten zuletzt mit einem 4:1 Testspielerfolg gegen den Zweitligaaufsteiger SSV Regensburg auf sich aufmerksam. Der FSV kontrollierte von Beginn an die Partie und ging nach 36 Minuten durch Ronny König in Führung. Auch nach dem Wechsel war es eine einseitige Partie, in der Fabian Eisele nach 52 Minuten das 2:0 erzielte. Der FSV hatte weitere Chancen und konnte wenig später durch Morris Schröter das dritte Tor erzielen. Die Gäste waren mit den drei Gegentoren letztendlich gut bedient, denn der FSV ließ weitere klare Chancen aus. So setzte Aykut Öztürk einen an ihm verursachten Elfmeter neben das Tor gesetzt (85.). Einer der wenigen Gästeangriffe brachte drei Minuten vor Schluss dann doch noch den Anschlusstreffer für die Schweinfurter. Am Mittwoch steigt in Mittweida das nächste Testspiel. Gegner ist um 18.30 Uhr die Elf von Dukla Prag.