Totes Baby: Kein Zusammenhang mit anderen Fällen

Im Fall des toten Babys, das am Donnerstag vor Pfingsten auf einem Feld in Culitzsch gefunden wurde, liegt nun das Ergebnis der DNA-Untersuchung vor. Danach steht fest, dass der Junge nicht mit den in Schwarzenberg und im tschechischen Rotava aufgefundenen Kindern verwandt ist. Auch ein Zusammenhang mit anderen bekannten Fällen könne laut Staatsanwaltschaft ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen würden durch eine erweiterte Mordkommission bei der Kripo Zwickau geführt, die derzeit alle aus der Bevölkerung eingegangenen Hinweise überprüft.  Foto: dpa