Polizei aus Tschechien und Sachsen sichern Equipage ab

Am Pfingstsonntag fand die 14. Equipage „Edle Pferde & Historische Kutschen“ statt. Diese in Kooperation der beiden Städte Aš und Bad Elster durchgeführte Veranstaltung diesseits und jenseits der Grenze wurde durch einen gemeinsamen Polizeieinsatz von tschechischer und sächsischer Polizei begleitet. Dabei arbeiteten zwei tschechische und vier sächsische Beamte für die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung zusammen. Ihr Hauptaugenmerk lag auf verkehrspolizeilichen Tätigkeiten. Durch den binationalen Polizeieinsatz war gleichzeitig gewährleistet, dass tschechische wie deutsche Veranstaltungsteilnehmer jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort hatten. Im Rahmen des Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere zu grenzüberschreitender polizeilicher Zusammenarbeit, wurde der Polizeieinsatz durch die EU gefördert.