Familienstreit endet mit zwei Verletzten

Auerbach – Vermutlich aufgrund von familiären Streitigkeiten kam es am Dienstagvormittag in einer Wohnung an der Breitscheidstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Durch Messerstiche wurden ein 25-jähriger Afghane schwer, ein 21-jähriger Kurde leicht verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der 21-jährige Tatverdächtige wurde nach ambulanter Behandlung vorläufig festgenommen, wie auch ein weiterer 51-jähriger Angehöriger der kurdischen Familie. Die Ermittlungen zum Tathergang sowie zur Tatbeteiligung dauern an.