Mühlentechnik – alte Rundfunktechnik – altes Handwerk

Zum Deutschen Mühlentag am 5. Juni öffnen auch in Wildenfels wieder die „Teichmühle“ und die „Niedere Schönauer Mühle“ ihre Türen. Die Teichmühle aus dem Jahr 1619 lädt zur Besichtigung und Vorführung der Mühlentechnik ein. Im Außengelände können Besucher entspannen und sich von Familie Bolte und ihren Freunden kulinarisch verwöhnen lassen. Im Ortsteil Schönau ist die Niedere Mühle aus dem Jahre 1591 zu besichtigen. Es ist eine altdeutsche Mahlmühle mit sehr alter Technik – wo sich heute nichts mehr dreht. Hier steht nicht so sehr die Mühlentechnik im Vordergrund. Vielmehr kommen Freunde historischer Funk- und Rundfunktechnik sowie schöner alter Dinge auf ihre Kosten. Die Feuerwehr Schönau, der Geflügelverein, zahlreiche Handwerker, Nachbarn und die Bäckerei Gläser gestalten an diesem Tag das Mühlenfest gemeinsam mit Familie Grenz. Die Mühlen öffnen am um 10 Uhr ihre Türen. Die Parkmöglichkeiten direkt an den Mühlen sind sehr eingeschränkt. Besucher sollten daher einen kleinen Spaziergang einplanen. Motorräder können direkt heranfahren und parken.