Vor 20 Jahren: Investoren stellen Kinopläne für Osterstein vor

Seit 2007 strahlt das Zwickauer Schloss Osterstein wieder in altem Glanz. Senioren haben hier ein würdevolles Zuhause gefunden. Dass es für das Baudenkmal einmal ganz andere Pläne gab, wissen mittlerweile nur noch wenige. Unter anderem ein modernes UCI-Multiplex-Kino sollte in den Neunziger Jahren auf dem Schlossgelände errichtet werden. Vor 20 Jahren hatten die damaligen Eigentümer ihre Ideen noch mit viel Optimismus vorgestellt, wie das Zwickauer Fernsehen Ende Mai 1997 berichtete.

 

 

Doch daraus wurde nichts! Der Optimismus vom Mai 1997 wich schon bald einer großen Ernüchterung. Der Finanz- und Liegenschaftsausschuss sprach sich gegen eine Veräußerung von städtischen Flächen an die Bauherrengemeinschaft Krüner & Seidel aus. Als dann noch Pläne für ein Multiplex-Kino in Schedewitz auftauchten, warfen die Investoren 1999 entnervt das Handtuch. Zwei Jahre später, im April 2001 wurde das Schloss zwangsversteigert.