Schüler erhalten Berufsorientierungszertifikate

134 Mädchen und Jungen der Paul-Fleming-Oberschule Hartenstein und der Pestalozzi-Oberschule Wilkau-Haßlau bekamen am Donnerstag in der Zwickauer Arbeitsagentur die Zertifikate für ihre Berufserprobung überreicht. In 14-tägigen Praxistagen bei verschiedenen beruflichen Schulzentren haben die Achtklässler die Möglichkeit nach eigener Wahl vier von sechs der angebotenen Berufsbereiche kennenzulernen. „Gegenwärtig können sich die Mädchen und Jungen in den Sparten Ernährung, Gästebetreuung und hauswirtschaftliche Dienstleistung, Produktion und Dienstleistung in Umwelt und Landwirtschaft, in Metalltechnik, Elektrotechnik und Bautechnik an den drei Berufsschulzentren praktisch ausprobieren“, betont Thomas Böttger, Schulleiter des BSZ für Technik. Dies sei eine gute Möglichkeit herauszufinden, „in welche Richtung es beruflich mal gehen könnte“, findet Böttger.