Mittel zum Ausbau der Schulsozialarbeit abgerufen

Nachdem das Landratsamt Fördermittel aus dem Landesprogramm Schulsozialarbeit beantragt hat, kann die Schulsozialarbeit an Oberschulen und Förderschulen des Landkreises Zwickau für das Schuljahr 2017/2018 planmäßig eingeführt werden. Jede geförderte Schule kann pro Standort mit 0,75 Vollzeitstellen rechnen. Voraussichtlich ab 1. August können die Beteiligten von der Unterstützung entsprechend der Förderrichtlinie profitieren. Um den notwendigen Ausbau der Schulsozialarbeit als einen Aufgabenbereich der Kinder- und Jugendhilfe gemäß dem Angebot des Freistaates Rechnung zu tragen, hat der Landkreis zu den Landesmitteln über den Haushalt 2017 hinaus finanzielle Mittel in Höhe 70.000 Euro als Eigenmittel eingestellt.