Ausbau des Gasometer-Parkplatzes beginnt

Am Dienstag nach Pfingsten beginnt die Stadt mit dem Ausbau und der Neugestaltung des Parkplatzes am Alten Gasometer. Während der Bauphase, die bis Oktober abgeschlossen sein soll, ist das Areal komplett gesperrt. Nach dem Einrichten der Baustelle soll der vorhandene Parkplatz auf einer Gesamtfläche von ca. 6.700 Quadratmetern grundhaft ausgebaut werden. Die Fahrgassen erhalten einen Bitumenbelag, die 175 Stellflächen Betonpflaster. Die nördliche, direkt beim Gasometer gelegene Teilfläche soll künftig zudem als Multifunktionsfläche für Veranstaltungen nutzbar sein. Aus diesem Grund werden hier Stromanschlüsse geschaffen und Trink- und Abwasserleitungen verlegt. Zur Aufwertung der südlichen Teilfläche kommen kleinkronige Straßenbäume in die Erde. Die Zufahrten zum Parkplatz werden mit Granitpflaster ausgebaut. Außerdem wird die Entwässerung der gesamten Fläche neu konzipiert. Die Straßenbeleuchtung wird durch moderne LED-Technik ersetzt bzw. erweitert. Darüber hinaus installiert die Zwickauer Energieversorgung eine Elektro-Ladesäule. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 725.000 Euro. Die Maßnahme wird über das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“ zu zwei Dritteln mit maximal 160 €/m² gefördert.