Vandalen verwüsten Haltepunkt Crimmitschau

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag den Haltepunkt Crimmitschau an der Bahnstrecke Hof-Leipzig verwüstet und dabei Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe verursacht. Auf einer Gesamtfläche von reichlich 11 Quadratmetern wurden die Scheiben eines Fahrgastunterstandes sowie die Verglasung eines Fahrplanaushanges zerstört. Weiterhin beschädigten der oder die Täter die verglasten Seitenwände am Treppenaufgang zu einem Bahnsteig. Betroffen ist hier eine Fläche von knapp 25 Quadratmetern. Auch die Glasüberdachung eines Aufzuges am Haltepunkt ist von der Zerstörungswut nicht verschont geblieben. Als Tatmittel stellten Bundespolizisten Schottersteine sowie Betonpflastersteine fest. Zeugen, die im genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, sollten sich an die Bundespolizei Klingenthal, Tel. 037467/2810 oder die kostenfreie Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000 wenden.