Eispiraten reichen Lizenzunterlagen ein

Die Eispiraten Crimmitschau haben am Mittwoch ihre Lizenzunterlagen für die neue Saison 2017/18 bei der Eishockeyspielbetriebsgesellschaft eingereicht. Der Verein plant die kommende Spielzeit mit einem Gesamtetat von 2,3 Millionen Euro. Der Betrag setzt sich unter anderem aus Kosten für das Team, Ausrüstung, Trainings- und Spielbetrieb, Reisekosten sowie dem Budget für Verwaltung und Sportsbar zusammen. Der reine Spieleretat beläuft sich auf 600.000 Euro. Die Kalkulationen der Verantwortlichen sehen einen Zuschauerschnitt von 1.850 Gästen zu den Heimspielen im Sahnpark vor. Die mit diesen Kennzahlen eingereichten Lizenzunterlagen werden nun durch die Geschäftsführung der DEL2 und einen externen Wirtschaftsprüfer gesichtet und bewertet. Dieser Prozess wird voraussichtlich bis Ende Juni andauern.