BSV bleibt zweitklassig

Der „Dino“ in der 2. Handball-Bundesliga Frauen bleibt auch in der kommenden Saison zweitklassig. Im letzten Punktspiel feierte der BSV Sachsen am Samstag einen überraschenden 34:29-Auswärtserfolg beim TSV Beyeröhde. Die Truppe um das Trainertrio Corina Cupcea, Isabel Stegert und David Gerber und die Kapitäne Silvia Sajbidor, Jenny Choinowski bewies im Saisonfinale Nervenstärke und Kampfkraft. In der Begegnung, wo es um „ALLES“ ging, lagen die Zwickauerinnen von der ersten Minute an in Führunf und gaben den Vorsprung bis zum Abpfiff nicht mehr aus den Händen. Mit 10 Toren war Josephine Hessel beste Werferin bei den Gästen. Auch Ersatztorhüterin Alexandra Baranowska wuchs buchstäblich über sich hinaus.