ZEIT(EN)SPRÜNGE am internationalen Museumstag

Mai 19th, 2017 | von | Kategorie: Kultur und Freizeit

Der 40. Internationale Museumstag am 21. Mai steht dieses Jahr unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“. Besucher dürfen sich auf zahlreiche Zeit(en)sprünge mit spannenden Reisen von gestern bis heute in Museen und Einrichtungen der Tourismusregion Zwickau freuen. In der Mühle Langenchursdorf liegt zwischen Mühlrad und Mühlenstein ein Schatz verborgen. Das Schoss Waldenburg verwandelt sich in ein geheimnisvolles Geisterschloss. Einen großen Zeitsprung zurück ins 12. Jahrhundert erlebt man im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Blankenhain. Die neue Dauerausstellung „Die Landwirtschafts- und Landtechnikgeschichte vor 1945“ präsentiert historische Zugmaschinen, Werkstätten und Gerätschaften. Etwas lauter geht es in der Tuchfabrik Gebrüder Pfau zu, wenn wie vor 100 Jahren die Maschinen rattern. Dort kann man bei einer der drei Führungen das damalige Arbeitsleben sehen und erfahren, wie im Kessel- und Maschinenhaus Energie gewonnen wurde. Spielerisch geht es im Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau zu. Historische Spiele, die bereits Oma und Opa begeisterten, können hier ausprobiert werden. Weitere Informationen zu Aktionen, Festen und Führungen, welche die 40 Museen von 10 bis 18 Uhr anbieten, gibt es unter www.zeitsprungland.de sowie telefonisch unter 037608 27243.