Öl verursacht Küchenbrand

Zwickau – Zu einem Küchenbrand mussten Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend in die Kurt-Eisner-Straße ausrücken. Eine 39-jährige Mieterin hatte Öl in einem Topf erhitzt, welches sich entzündete und die Kücheneinrichtung zerstörte. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Mieterin und ihre zwei Kinder (13 und 11) wurden durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung untergebracht. Die anderen Mieter konnten nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurück. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.