Wieder Podestplatz für Lötzsch-Nachwuchsteam

Bei den Sichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer der Altersklasse Jugend U 17 setzten sich die Zwickauer Schützlinge von Altmeister Wolfgang Lötzsch erneut eindrucksvoll in Szene. Beim Einzelzeitfahren am Samstag in Magdala erreicht Tom Lindner als Dritter das Treppchen. Dabei fehlten ihm nach 10,8 km nur 13 Sekunden zum Sieg. Hervorrragend auch die Ränge vier und neun seiner Teamkameraden Nicolas Heinrich und Pierre-Pascal Keup vom Wolfgang Lötzsch Nachwuchsteam des ESV Lok in dem Feld der über Hundert besten deutschen Nachwuchsrennfahrer. Tags darauf stand das Rundstreckenrennen in Wietterda auf dem Programm. Auf dem äußerst anspruchsvollen Rundkurs, der siebenmal bewältigt werden musste, bildete sich schnell eine 9-köpfige Spitzengruppe, der auch Tom Lindner angehörte. Der Zwickauer kam auf der Schlusssteigung nicht wie erhofft zum Zuge und musste sich mit einem dennoch hervorragenden 8. Platz begnügen.