DFC punktet dreifach in Leipzig

Am vorletzten Spieltag in der Landesliga der Frauen hat sich der Tabellenvorletzte aus Zwickau endlich die lang überfälligen Punkte gesichert. Bei den Leipziger Verkehrsbetrieben setzte sich der DFC am Wochenende deutlich mit 4:1 durch. Bei schwülwarmen Bedingungen machten die Gäste von Beginn an Druck, standen gut am Gegner und ließen die Messestädter nicht in Spiel finden. Nach mehreren Möglichkeiten sorgten Liesbeth Michael und Sandra Zeug in der ersten Halbzeit für einen beruhigenden Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeberinnen aggressiver, doch der DFC hielt dem Druck stand und ließ sich auch vom Anschlusstreffer (67.) nicht beeindrucken. Im Gegenzug erhöhte Sandra Zeug auf 3:1. Die Torschützin hatte in der 74. Minute auch Anteil am vierten Treffer. Als sie im Straftraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Katja Müller den fälligen Foulelfmeter zum Endstand für die Gäste.