Plauener Arbeitsagentur hilft Jugendlichen

Von Oktober bis April haben im Vogtland insgesamt 1.190 Jugendliche mit Unterstützung der Berufsberatung einen Ausbildungsplatz gesucht. Im gleichen Zeitraum haben die Unternehmen der Region über 1.300 betriebliche Ausbildungsstellen gemeldet. Davon sind noch etwa 800 zu besetzen, eigentlich gute Chancen für die 555 Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben. „Aber das heißt noch nicht, dass die Jugendlichen sich nicht anstrengen müssen und automatisch einen Lehrvertrag erhalten. Die jungen Menschen sind gefordert, ihre Stärken und Talente einzubringen und sich gegenüber den Unternehmen gut zu präsentieren.“, betont Agenturchefin Helga Lutz. Desweiteren sollten Alternativen zum Wunschberuf ins Auge gefasst werden. Jugendliche, die eine Ausbildung suchen, können sich montags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr im Berufsinformationszentrum Plauen über die rund 800 freien Lehrstellen informieren und beraten lassen.