Zigarettenkippe löst Feuerwehreinsatz aus

Grünbach – Die Bewohnerin eines Pflegeheimes an der Bahnhofstraße löste am Montag kurz nach Mitternacht den Einsatz mehrerer Feuerwehren aus. Die 68-Jährige hatte zum wiederholten Mal ihre Zigarettenkippe ins Duschbecken geworfen und war schlafen gegangen. Danach schmorten die Plasterohre und der Rauch löste den Brandmelder aus. Die Kameraden der Wehren Falkenstein, Muldenberg und Grünberg fuhren mit sechs Fahrzeugen zum Einsatzort. Der Brand war schnell gelöscht. Die Verursacherin kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Es entstand geringer Sachschaden.