Wasserballer vor hoher Pokalhürde

Im Viertelfinale des Ostdeutschen Wasserballpokals bekommt es der SV 04 am Samstag mit der zweiten Vertretung des SC Wedding zu tun. Der Gegner kann von den Zwickauer schlecht eingeschätzt werden, weil nicht bekannt ist, wie viele Spieler aus dem Bundesligakader zum Einsatz kommen. Dennoch wollen die Westsachsen versuchen, das Halbfinale zu erreichen. Die Partie gilt gleichzeitig als Gradmesser für die weiteren Begegnungen in der 2. Liga. Schon mit dem Erreichen des Viertelfinales hatte der SV 04 die Qualifikation zum Deutschen Pokal geschafft. Anspiel im Berliner Kombi-Bad Seestraße ist um 17.30 Uhr.