Samische Folklore im Gasometer

Die finnische Künstlerin Elin Kåven ist am Freitag um 20 Uhr im Alten Gasometer Zwickau zu erleben. Sie gehört zu den Sami Nomaden, nördlich des Polarkreises. Als Urenkelin des berühmten Schamanen in der eisigen Tundra Sapmi, hat die Sängerin wohl einige seiner magischen Gaben geerbt. Elin Kåven praktiziert den Joik, den ursprünglichen gutturalen Sprechgesang ihres Volkes, eines Gesangsstils, der an eine Mischung aus Jodeln und indianischen Gesängen erinnert. Ihr gelingt es, uralte Rituale und nordische Mystik lebendig ins Hier und Jetzt zu bringen! Dabei überrascht die Musikerin immer wieder mit fast schon süchtig machenden Synthie-Klängen sowie rockigen Bass- und Gitarrenklägen, die sich wunderbar in die samischen Klangwelten einfügen. Am intensivsten wirkt sie aber, wenn sie sich nur auf ihre Stimme und minimale Soundeffekte verlässt.