Oliver Spitzer fährt überlegenen Sieg ein

Mit einem überlegenen Sieg beim 64. Sachsenringradrennen am Samstag in Hohenstein-Ernstthal landete Oliver Spitzer vom Wolfgang Lötzsch Nachwuchsteam des ESV Lok Zwickau in der Schülerklasse U 15 einen weiteren großartigen Erfolg in der noch jungen Rennsaison. Nachdem sich bei dem Radsportklassiker bereits in der zweiten Runde eine fünfköpfige Spitzengruppe gebildet hatte, war der Wilkau-Haßlauer maßgeblich an der Tempoarbeit beteiligt, so dass es dem übrigen Feld der insgesamt 65 Fahrer nicht mehr gelang, die Ausreißer zu stellen. Bei empfindlich kühlem Wetter auf dem anspruchsvollen Rundkurs ließ Spitzer nach 6 Runden (21 km) am Queckenberg schließlich mit einem vehementen Antritt den Konkurrenten keine Chance und gewann mit mehr als fünf Radlängen souverän und holte nach Laurin Drescher, der 2016 ebenso klar gesiegt hatte, die Siegerschleife erneut nach Zwickau.