Lotte beendet Zwickauer Erfolgsserie

Die Erfolgsserie des FSV ist gerissen. Nach acht Siegen und einem Remis in den letzten neun Spielen kassierten die Westsachsen am Samstag beim Mitaufsteiger aus Lotte eine 1:2-Niederlage. Dabei begann alles so, wie es die erfolgsverwöhnten FSV-Fans kannten: Nach 18 Minuten gingen die Gäste durch Patrick Göbel in Führung. Nach dem Treffer hatte der FSV die Partie im Griff und Chancen, die Führung zu erhöhen. Doch statt den Vorsprung auszubauen, kassierte die Westsachsen noch vor der Pause den Ausgleich. In den zweiten 45 Minuten hatte Robert Koch die erneute Führung auf dem Fuß, doch Lottes Keeper klärt mit toller Parade (68.). Als sich die Zuschauer schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, köpfte Heyer zum 2:1 für die Gastgeber ein. Aykut Öztürk gelang in der Nachspielzeit dann zwar noch der Ausgleichstreffer, doch der Schiedsrichter erkannte den eigentlich regulären Treffer nicht an. Bereits am Mittwoch wartet auf den FSV nun die nächste wichtige Aufgabe. Im Halbfinale des Sachsen-Pokals will sich der Chemnitzer FC für die Niederlage im Punktspiel revanchieren.