Auch Spiel 3 geht an Bad Nauheim

In der DEL 2 wird die Luft für die Crimmitschauer Eispiraten immer dünner. Auch im dritten Anlauf gelang den Schützlingen von Cheftrainer John Tripp kein Sieg in der ersten Playdown-Runde. Vor 2.433 Zuschauern im Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadion mussten die Westsachsen gestern Abend eine 1:2-Niederlage gegen die Roten Teufel einstecken. Den Rückstand hatten die Gäste nach 29 Minuten durch Mark Lee noch ausgleichen können. Weitere gute Gelegenheiten der Westsachsen fanden dagegen nicht den Weg ins Tor. Am Ende waren es die Hessen, die von einer Unachtsamkeit der Gäste profitierten und zum Siegtreffer kamen. In der Best-of-Seven-Serie führen die Kurstädter nun mit 3:0 und haben morgen Abend im Sahnpark schon die Möglichkeit, den Klassenerhalt endgültig klar machen.