FSV baut Siegesserie aus – Kreuzbandriss bei Christoph Göbel

Mrz 16th, 2017 | von | Kategorie: Sport

Durch ein 2:1 bei Jahn Regensburg hat der FSV Zwickau seine Siegesserie gestern abend weiter ausgebaut. Die Ziegner-Schützlinge sind nun bereits seit fünf Partie ungeschlagen. Selbst der frühe Rückstand nach sechs Minuten beeindruckte die Gäste – im Gegensatz zur Hinrunde – nicht mehr. Zwickau spielte weiter nach vorn und wurde in der 14. Minute durch den Ausgleich von Patrick Göbel belohnt. Ein blitzschneller Angriff über links brachte noch vor der Pause die Führung für den FSV: Diesmal war es Christoph Göbel, der in der 37. Minute ins lange Eck traf. Der Torschütze musste später verletzt vom Feld. In den zweiten 45 Minuten brachten die Westsachsen das Ergebnis clever über die Zeit. Regensburg blieb weiter harmlos. Die wenigen Chancen machte ein erneut überragend haltender Johannes Brinkies zunichte. Mit dem Sieg kletterte der FSV auf Rang 10 und ist inzwischen acht Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. Die Verletzung von Christoph Göbel ist schwerer als angenommen. Ohne gegnerische Einwirkung erlitt der Abwehrspieler einen Kreuzbandriss im rechten Knie und fällt bis zum Saisonende aus.