Moped-Versteigerung bringt 3.900 Euro ein

saqmoped

Foto: www.saq.de

Bis vergangenen Sonntag hat die Sächsische Aufbau- und Qualifizierungsgesellschaft Zwickau drei Mopeds für den guten Zweck versteigert. Die Zweiräder wurden in Projektarbeit von sechs Jugendlichen restauriert. Insgesamt 3.900 Euro brachte die Auktion ein. Der Erlös geht an das Jugendcafé „Citypoint“ in der Hauptstraße und das Kinderheim Marchlewskistraße in Zwickau. Das Höchstgebot lag bei 1.500 Euro. Die weiteren beiden Mopeds wechselten für 1.300 bzw. 1.100 Euro den Besitzer.