Waschmaschinen mit Begegnungsfest übergeben

Fest AsylbewerberAm vergangenen Sonntag feierte die Stadtmission Zwickau mit den Asylbewerbern der Gemeinschaftsunterkunft an der Äußeren Dresdner Straße ein Begegnungsfest. Anlass war die Übergabe von sechs Waschmaschinen. Landeskirchliche Gemeinschaften und Kirchgemeinden aus Mülsen hatten dafür mit einem Aufruf Geld gesammelt. Durch die zusätzlichen Geräte dürfte sich die Lage spürbar entspannen. Bisher kam auf rund 40 Asylbewerber eine Waschmaschine. Rund 180 Gäste hatten sich auf den Weg gemacht, um mit den bisher knapp 60 Bewohnern den Nachmittag zu verbringen. Beim Einräumen der Wohnungen und beim Fußball hatten Jugendliche aus Mülsen bereits Kontakte geknüpft. Laut Stadtmission wirken die drei Stunden in allen Beteiligten spürbar nach, der Eindruck von 250 Personen, die sich auf Augenhöhe begegneten. Waschmaschinen waren der Anlass, weggespült wurden viele Vorbehalte, die zumindest durch Hörensagen im Ort im Gepäck waren.