WHZ Racing Team glückt furioser Saisonstart

Racing_TeamDas Racing Team der Westsächsischen Hochschule hat beim ersten Formula-Student-Rennen der Saison in Silverstone den zweiten Platz in der Elektroklasse eingefahren. Die Zwickauer Studenten konnten mit dem Flitzer „eddy“ in allen statischen und dynamischen Disziplinen Punkte sammeln. Der Sieg ging an das Team der TU Delft aus den Niederlanden, Dritter wurde die Uni Stuttgart. Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb 96 Hochschulen und Universitäten aus ganz Europa teil. Bei dem Formula-Student-Rennen treten Studententeams aus der ganzen Welt mit selbst konstruierten und gefertigten Rennwagen gegeneinander an. Bewertet werden unter anderem Kosten, Business, Plan und Design, aber auch Beschleunigung, Ausdauer und Geschicklichkeit. Seit 2007 gehen Rennwagen aus Zwickau an den Start. „eddy“ ist bereits der zehnte Formula-Student-Flitzer aus der Muldestadt.