Bis 2025 fast 50.000 Fachkräfte weniger

Arbeitsagentur_2014Dem Zwickauer Arbeitsmarkt könnten bis 2025 bis zu 47.000 Menschen verloren gehen. Aktuell leben im Landkreis 327.100 Frauen und Männer. 62 Prozent davon sind zwischen 15 und 65 Jahre alt und somit erwerbsfähig. Ausgehend vom Jahr 2013 könnte sich dieser Teil der Bevölkerung bis in zehn Jahren nochmals deutlich auf 154.500 Menschen verringern. Damit verbunden droht ein Verlust an Fachkräften. Schon seit einigen Jahren gibt es im Agenturbezirk Zwickau mehr ältere Arbeitnehmer, die aus dem Berufsleben aussteigen, als junge Menschen, die deren Platz einnehmen. Laut Arbeitsagentur-Chef Andreas Fleischer würde sich dieser Trend in den nächsten Jahren verschärfen: „Damit geht den Betrieben wichtiges Know-how verloren. Denn besonders die älteren Mitarbeiter sind oft gut ausgebildet und bringen wertvolle Lebens- und Berufserfahrung mit“.